Wunderbare Zellularmedizin

Gestern erhielt ich mit Ihrem Absender das Journal Franz Weber. Vielen herzlichen Dank. Was im Herzen voll ist, geht im Mund über. Gerne teile ich auch Ihnen mein Herzensanliegen mit und hoffe, dass es auch Ihnen nützt.

Meine Frau Silvya litt seit 8 Jahren täglich an Fussgelenkschmerzen. Bei einer Fussbänderoperation vor 17 Jahren kam Eiter in das Fussgelenk, das den Knorpel zum Teil zerstörte. Eine Bekannte aus Frutigen las in der Schrift "Geborgen" von Silvyas krankem Fuss. Sie empfahl ihr die Zellularmedizin von Dr. Rath, die den Knorpel wieder aufbauen kann, so dass die Knochen nicht mehr aufeinander reiben müssen. Sie selber erlebte eine Heilung der Gelenkschmerzen, ist weniger erschöpft und schläft besser durch. Eine Schwester von ihr litt so stark an Asthma, dass sie nicht mehr singen konnte. Nach 3 Monaten Einnahme der Zellularmedizin war das Asthma verschwunden. Eine Freundin von ihr litt an Polyarthritis und war bereits im Rollstuhl und so schwach, dass Ihr Mann sie im Bett umdrehen musste. Nach 5 Monaten Einnahme der Zellularmedizin wollte sie aufhören, weil sie keine Besserung verspürte. Nach 6 Monaten merkte sie eine Besserung, und nach 8 Monaten konnte sie Krücken und Rollstuhl verlassen. Ihr Arzt war beeindruckt und meint: "So etwas habe ich noch nie gesehen!"

Seit Herbst 1999 nehmen wir als Familie 3 mal täglich das Basis-Vitaminprogramm Vitacor Plus. Silvya nimmt noch zusätzlich ProLysinC und Arteriforte. Unser jüngster Sohn Michael (9) nimmt gegen sein Bronchial- und Allergieasthma, dass er bereits seit seinem ersten Lebensjahr hatte, zusätzlich Relacor und ProLysinC. Manchmal musste Michael bis 6 verschiedene Medikamente nehmen und alle 4 Stunden mit einem Apparat inhalieren. Bereits nach 5 Wochen konnte er alle Medikamente absetzen. Er bekommt nach starken Anstrengungen keine Atemnot mehr, schläft in der Nacht gut durch und kann wieder Äpfel essen, auf die er besonders stark allergisch war. Silvya hatte nach kurzer zeit fast keine Kopfschmerzen und Migräne mehr, Rücken- und Knieschmerzen sind auch verschwunden. Seit sie die Vitamine nimmt hat sie auch nie wieder Scharlach und Angina bekommen. Auch ich habe fast keine Kopfschmerzen mehr und meine Herzrhythmusstörungen sind verschwunden. Unser ältester Sohn Thomas (17) und unsere Tochter Rahel (14) und ich haben auch keine Heuschnupfenprobleme mehr. Auch Erkältungskrankheiten haben wir alle viel weniger. Wenn doch mal eine kommt, dann geht sie schnell vorbei. Im September 2000 musste Silvya im Fussgelenk Kalkablagerungen entfernen lassen. Der Arzt wollte das Fussgelenk versteifen. Beim Operieren stelle er jedoch fest, dass noch genügend Knorpel vorhanden ist. Daraufhin hat er den Fuss nicht blockiert. Anscheinend ist durch die Zellularmedizin neuer Knorpel entstanden. Silvya kann den Fuss wieder gut bewegen und manchmal sogar schmerzfrei laufen. Sie ist zuversichtlich, dass der Fuss gesund wird.

Wir sind Gott sehr dankbar, dass wir die Zellularmedizin kennen. Darum empfehlen wir sie gerne weiter. Vielleicht hilft auch Ihnen oder Ihren Bekannten das Vitamin-Programm in manchen Bereichen? Gerne lege ich Ihnen einige Informationen und eine Vortragskassette von Dr. Rath bei. Einen ähnlichen Vortrag mit Dr. Rath haben wir kürzlich in Zürich miterlebt. Wir sind Dr. Rath sehr dankbar, für seine Entdeckungen und dass er sie, trotz grossem Widerstand der Pharma-Industrie, mutig weitergibt.

Wir grüssen Sie herzlich und wünschen Ihnen alles Gute, gute Gesundheit und Gottes segnende Gegenwart.

Bernhard Dura, 7000 Chur

Home